Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Fernabsatz

Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren
Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz.

 

§ 1

Geltungsbereich und Anbieter

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die
ein Verbraucher oder Unternehmer mit uns, der

Dr. Rath Education Services B.V.

Postbus 657, 6400 AR Heerlen, Niederlande

Kamer van Koophandel Nr.: 06086004,

Telefon: 0031 – 457 – 111 222

E-Mail: info@rath-eduserv.com

schließt.

(2) Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu
Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer
selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht
an, es sei denn, wir haben ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2

Bestellung und Vertragsschluss

(1) Die Darstellung der Produkte im Onlineshop stellt kein rechtlich
bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Der Kunde
kann aus unserem Sortiment auswählen und die Produkte in einem sogenannten
Warenkorb sammeln. Mit dem Anklicken des Kaufbuttons „Jetzt kostenpflichtig
bestellen“ wird eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen
Waren und ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages verbindlich
abgegeben. Vor Abschließen der Bestellung kann der Kunde die Daten
jederzeit ändern und einsehen. Das Angebot zum Abschluss eines
Kaufvertrages kann nur abgegeben werden, wenn der Kunde durch Setzen des
entsprechenden Häkchens diese AGB akzeptiert und die Kenntnisnahme der
Widerrufsbelehrung bestätigt hat.

(2) Der Eingang der Bestellung wird mit einer automatischen E-Mail
bestätigt. Die automatische Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme
des Angebots des Kunden dar. Sie dokumentiert lediglich, dass die
Bestellung des Kunden bei uns eingegangen ist. In der Bestellbestätigung
ist die Bestellung des Kunden nochmals ausgeführt. Ein Vertrag kommt erst
zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch
die Lieferung der bestellten Artikel annehmen. Ob eine Bestellung
angenommen wird, liegt in unserem freien Ermessen.

§ 3

Lieferung, Verfügbarkeit und Eigentumsvorbehalt

(1) Die Lieferung der Ware erfolgt innerhalb von 5 Arbeitstagen nach
Bestelleingang bzw. nach Zahlungseingang, wenn Vorkasse vereinbart ist. Auf
eventuell abweichende Lieferzeiten weisen wir Sie auf der jeweiligen
Artikelseite in unserem Onlineshop oder im Rahmen unserer
Bestellkommunikation z.B. am Telefon hin.

 

(2) Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, sofern dies für Sie zumutbar
ist.

(3) Wir liefern wahlweise durch einen Paketdienst, eine Spedition oder per
Post.

(4) Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis alle Forderung erfüllt
sind, die uns gegen Sie jetzt oder zukünftig zustehen.

§ 4

Zahlungsarten, Preise und Versandkosten

 

(1) Die für das jeweilige Liefergebiet und die jeweilige Art der Bestellung
grundsätzlich zur Verfügung stehenden Zahlungsarten entnehmen Sie bitte den
nachfolgenden Tabellen.

Online Shop

 Sofort BankingiDealBancontactVisa CardMaster CardPayPalBankeinzugVorkasse
BelgienXXXBestandskunden *
SchweizXXXBestandskunden *
DeutschlandXXXXBestandskunden *
FrankreichXXXBestandskunden *
ItalienXXXXBestandskunden *
SpanienXXXBestandskunden *
LuxemburgXXXBestandskunden *
PolenXXXXBestandskunden *
GroßbritannienXXXBestandskunden *
All other countriesXXXBestandskunden *

* Bestandskunden sind Kunden, die bereits über ein registriertes Kundenkonto im Onlineshop verfügen und bereits mindestens eine Bestellung über das Kundenkonto getätigt haben.

(2) Alle von uns angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der
jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

(3) Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir die im Rahmen des
Bestellvorgangs bzw. auf dem gedruckten Bestellformular ausdrücklich
ausgewiesenen Versandkosten und Nachnahmekosten, sofern Nachnahme als
Versandart gewählt wurde.

(4) Im Fall der Nachnahme erfolgt die Zahlung der Gesamtsumme (Kaufpreis,
Versandkosten und ggf. Nachnahmekosten) direkt an den Zusteller.

(5) Bei der Bestellung über das Bestellformular ist eine
Abonnement-Bestellung möglich. Als Liefertermine für die
Abonnement-Bestellung können Sie den 1. oder 15. eines Monats wählen. Bei
jeder Änderung einer Abonnement-Bestellung wird eine Bearbeitungsgebühr von
6,90 € einschließlich der jeweils gültigen Umsatzsteuer sowie aller
sonstigen Preisbestandteile erhoben. Die Produktzusammenstellung eines
Abonnements ist mit einer Frist von 14 Tagen zum nächsten Liefertermin
änderbar.

§ 5

Widerrufsrecht

 

Wenn Sie Verbraucher sind, steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen
Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu. Ein Muster-Widerrufsformular finden Sie hier.

WIDERRUFSBELEHRUNG

 

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag
zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie
oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren
in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Dr. Rath Education Services B.V.,

Sourethweg 9, 6422 PC Heerlen, Niederlande

Fax. +31 – 457 – 111 119

E-Mail: info@rath-eduserv.com

mittels einer eindeutigen Erklärung, (z. B. ein mit der Post versandter
Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu
widerrufen, informieren. Sie können dafür das hier abrufbare


und Ihrer Bestellung beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, was
jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über
die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir
von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der
zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der
Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt
haben) unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag
zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages
bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe
Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt
haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart;
in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder
zurückerhalten haben, oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie
die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt
ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14
Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages
unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist
gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Wir
tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen
Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur
Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren oder
nicht notwendigen Umgang durch Sie zurückzuführen ist.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

 

 

§ 6

Datenschutz

 

(1) Im Rahmen der Bestellung erheben wir die folgenden Daten: Anrede, Name,
Wohnanschrift, Lieferanschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse,
Telefonnummer, je nach der Art der gewählten Zahlungsmethode
Bankverbindung, Kreditkartendaten (Name des Karteninhabers,
Kreditkartennummer, Gültigkeitsdatum und Kartenprüfnummer).

(2) Wir speichern Ihre Daten zu Zwecken der Vertragserfüllung
einschließlich der vorvertraglichen Kommunikation und löschen diese, sobald
wir zur Speicherung nicht mehr rechtlich verpflichtet sind, also nach
Abwicklung des Vertrages und Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen
Aufbewahrungspflichten. Zum Zwecke der Auslieferung Ihrer Bestellung geben
wir Ihren Namen und ihre Lieferadresse an ein beauftragtes
Versandunternehmen weiter. Zur Abwicklung der Zahlung geben wir je nach Art
der gewählten Zahlungsmethode Ihre Bankverbindung oder Kreditkartendaten an
das beauftragte Kreditinstitut weiter. Die Rechtsgrundlage für diese
Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO, denn diese Daten
sind erforderlich, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen.
Ohne die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung der Daten ist eine
Vertragsausführung nicht möglich.

(3) Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, erhalten Sie regelmäßig
Produktempfehlungen von uns per Mail. Diese Produktempfehlungen erhalten
Sie von uns unabhängig davon, ob Sie einen Newsletter abonniert haben. Der
Zusendung von Produktempfehlungen können Sie jederzeit widersprechen. Eine
Mitteilung in Textform an die oben genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail,
Fax, Brief) reicht hierfür aus. Selbstverständlich finden Sie auch in jeder
E-Mail einen Abmelde-Link. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung
ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO, denn die gezielte Information von
Bestandskunden ist unser berechtigtes Interesse.

(4) Weitere Informationen zu Datenerhebungen, -verarbeitungen und
-nutzungen sowie zu Ihren allgemeinen datenschutzrechtlichen Rechten finden
Sie in unserer Datenschutzerklärung, welche Sie auf unserer Internetseite abrufen
können und welche wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen.

§ 7

Gewährleistung

Soweit ein von uns geliefertes Produkt mangelhaft ist, stehen Ihnen die
gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu.

 

§ 8

Anwendbares Recht

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die gesamte Geschäftsbeziehung
zwischen Ihnen und uns unterliegen niederländischem Recht. Bei Verbrauchern
gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch
zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher
seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

 

§ 9

Schlussbestimmungen

(1) Änderungen oder Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen
oder der Verträge, deren Bestandteil sie werden, bedürfen der Textform. Das
gilt auch für die Aufhebung dieses Textformerfordernisses.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen
oder der Verträge, deren Bestandteil sie werden, rechtsunwirksam sein oder
werden, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser
Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Verträge nicht berührt. Die
rechtsunwirksame Bestimmung ist durch eine rechtswirksame Bestimmung zu
ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der rechtsunwirksamen Bestimmung
am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei
Regelungslücken.